Narri, narro

Mit einem bunten Treiben und dem obligatorischen Gaudiwurm ging es in die verdienten Faschingsferien!

craft.Roadshow

Am Dienstag, den 04.02.2020, fand in der Aula der Anne-Frank-Schule unter der Schirmherrschaft der Kreishandwerkerschaft Region Karlsruhe und der Wirtschaftsförderung der Stadt Karlsruhe die „craft.Roadshow“ statt. Ziel der Show ist es, angehende Schulabgänger über Karrieremöglichkeiten im Handwerk zu informieren.

So ein Theater

Bereits seit einiger Zeit hat die Anne-Frank-Schule eine Kooperationsvereinbarung mit dem Badischen Staatstheater. Jede Klasse an unserer Schule besucht einmal im Schuljahr eine Theatervorstellung oder lädt die Schauspieler des Theaters zu einem „Klassenzimmerstück“ ein. Von den bisherigen Vorführungen waren wir so begeistert, dass wir in diesem Schuljahr ein kleines Theaterabonnement für interessierte Schülerinnen und Schüler von Klasse fünf bis sieben zusammengestellt haben.

Einladung zum Tag der offenen Tür

Bild: Corinna Blume

HERZLICHE EINLADUNG

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,

wir möchten Sie und euch ganz herzlich zu unserem diesjährigen Tag der offenen Tür einladen. Am Mittwoch, den 05. Februar 2020, dürfen wir Sie und euch zwischen 15.00 Uhr und 18.00 Uhr willkommen heißen. In dieser Zeit besteht für alle die Möglichkeit, die Vielfalt und Buntheit der Anne-Frank-Schule zu erleben. Verschiedene Klassen und Gruppen der Gemeinschaftsschule bieten ein recht unterschiedliches Programm und laden dazu ein, dabei zu sein, mitzumachen, anzuschauen, zuzuhören und auszuprobieren.

Um 16.30 Uhr gibt es für alle Besucher*innen bei einer Informationsveranstaltung die Gelegenheit, das Konzept der Gemeinschaftsschule kennen zu lernen und Rückfragen zu stellen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Ich bin anders als du

 

Wie wichtig die gute Zusam­men­ar­beit zwischen Eltern und Schule, die Überwin­dung von Sprach­bar­rie­ren und Un­si­cher­heit im inter­kul­tu­rel­len Kontakt und die Unterstützung von  Eltern bei Fragen rund um Schule und Bildung ist, zeigt sich an den unterschiedlichen Bildungseinrichtungen nahezu täglich. Aus diesem Grund hat die Stadt Karlsruhe im Januar dieses Jahres das Programm „Interkulturelle Elternmentoren“ gestartet.