Quellbild anzeigen

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,

wie bereits im letzten Artikel erwähnt, geht die Notfallbetreuung auch nach den Osterferien weiter. Mit neuester Verordnung wird diese erweitert:

  • Betreut werden Schüler*innen einschließlich Klassenstufe 7.
  • Betreut werden desweiteren Schüler*innen, deren beide Erziehungsberechtigte bzw. der oder die Alleinerziehende außerhalb der Wohnung eine präsenzpflichtige berufliche Tätigkeit wahrnehmen. Dazu ist es notwendig, eine vom Arbeitgeber unterschriebene entsprechende Bescheinigung vorzulegen, dass sie für diese Arbeit unabkömmlich sind und daher ihr*e Kind*er nicht daheim betreuen können. Bei selbständig oder freiberuflich Tätigen genügt eine Eigenbescheinigung. Weiterhin bedarf es der Erklärung beider Erziehungsberechtigten oder von der oder dem Alleinerziehenden, dass eine familiäre oder anderweitige Betreuung nicht möglich ist. 

Falls Sie eine Betreuung für ihr*e Kind*er benötigen, melden Sie sich bitte per Mail oder telefonisch an der Schule. Füllen Sie bitte außerdem das angehängte Formular aus und werfen Sie es zusammen mit der Bescheinigung Ihres Arbeitgebers oder der Eigenbescheinigung schnellstmöglich in der Schule ein.

Notfallbetreuung Neu

Die Verordnung tritt am Montag, den 27.04.2020, in Kraft. 

Bild: www.brooklinelibrary.org